Sonntag, 19. Juni 2016

Berlin-Café-Tour: Ups and Downs ausgesuchter Berlin Cafés

Diese Woche unternahmen Christina von der BSOC, Matthias aus Neubrandenburg, Bartender Julien aus Frankfurt/Main und ich eine kleine Berliner Café-Tour. Sozusagen ein Underground-Check der Berliner Café-Szene.
Berlin-Café-Tour

Unser Café-Stationen Plan:
Jedes Café hat wahrscheinlich seine Daseinsberechtigung, auch wenn ich einige Cafés nicht erneut besuchen würde. In diesem Blog-Post werde ich mich aber trotzdem auf die positiven Dinge der besuchten Cafés konzentrieren.

Das Highlight für mich war eindeutig die Kaffee Kirsche. Hier hatte ich meine Erleuchtung und fand einen Genuss einer neuen Kaffeezubereitung. Natürlich auch wegen Christina, die dritte der Barista-Weltmeisterschaft in der Chemex Zubereitung war.

Sonntag, 15. Mai 2016

Berlin: Die Stulle am Savignyplatz - Idealer Start für einen Ku'damm Spaziergang

Cappuccino in "Die Stulle"
Die Stulle ist ein gemütliches Café am Savignyplatz. Das Café befindet sich in der Carmerstraße 10, 10623 Berlin.
Am Samstag waren wir in der neuen Photoausstellung von Camera Work in der Kantstrasse. Nach der Ausstellung marschierten wir die Gegend ab. Ich wollte kurz den Savignyplatz checken und dabei entdeckte ich die Stulle. Sie ist ca. seit einem Jahr an diesem Ort.
Die Stulle liegt in der Carmerstrasse und die geht vom Savinyplatz ab. Eine ganz besonders schöne Ecke wie ich finde.
Das Café ist sehr großzügig geschnitten und überrascht mit einem schönen Außenbereich, ganz besondere Innen-Einrichtungselemente und einer tollen Auswahl an außergewöhnlichen Angeboten für das Schlemmerherz. Bevor ich eintrat, wagte ich einen Blick durch Fenster und wurde von der netten Bedienung rein gewunken.

Sonntag, 1. Mai 2016

Frankfurt am Main: Kaffeekunst und Kultur im Bankerviertel - Kaffeewerk Espressionist

lecker Cppuccino im Kaffeewerk
Am Donnerstag war ich geschäftlich zu Besuch in Frankfurt am Main. Mein Termin fand um 11:00 Uhr nahe dem Hauptbahnhof statt. Also gleich den Flieger um 6:00 Uhr von Berlin nach Tegel, in Frankfurt angekommen weiter mit der S-Bahn zum Hauptbahnhof. Von dort los marschiert. Mal nach links und rechts und so weiter. Ich bin an vielen Cafés vorbeigekommen, schaute rein und studierte, wie der Kaffee zubereitet wurde. Bis zu meinem Termin entdeckte ich insgesamt 4 Cafés. Aus allen Cafés marschierte ich nach Sichtung gleich wieder hinaus. Bis auf eines, das Kaffeewerk Espressionist in der Europa-Allee 29, 60327 Frankfurt am Main. Ein ganz süßes und schnuckliges Café, so stelle ich mir auch mein Café vor. Sofort erblickte eine Auswahl von Kaffeesorten von den wohl besten Röstern Deutschlands - Quijote Kaffeerösterei. Hier muss ich bleiben und wurde nicht enttäuscht.
PS: Ich muss an dieser Stelle die Jungs und Mädels von Quijote loben: Man/Frau bestellt den Kaffee und das Datum der Röstung ist in der Regel der Tag der Bestellung, also super frisch. Dieses Team strahlt eine Kaffeeleidenschaft aus, die sie mit Ihrer Perfektion und Qualität locker toppen.
Von außen macht das Café nicht viel her. Der Schirm auf der Straße und die Beschriftung an der Glastür verraten, dass hier Kaffee ausgeschenkt wird. Fast wäre ich vorbei marschiert.

Samstag, 12. März 2016

Hamburg: Speicherstadt Kaffeerösterei, ein Ausflug in die Welt des Kaffees

Auf dem Weg von einem Kunden, den ich bei seinen ersten Schritten in die Oracle Cloud Platform begleiten durfte, zum Bahnhof musste ich noch kurz einen Stop in der Speicherstadt Kaffeerösterei in der Kehrwieder 5, 20457 Hamburg einlegen.
Hier konnte ich den Tag bei einen sehr guten Cappuccino nochmals Review passieren lassen.
Eingang in die Speicherstadt Kaffeerösterei

Berlin: best Coffee im Distrikt bei sehr schönem Ambiente und guter Atmosphäre

Ich habe schon lange kein Café besucht, das so schön ist und eine so gemütliche Atmosphäre ausstrahlt. Gelegen in einer ruhigen Seitenstraße in Berlin-Mitte.
Das Café Distrikt Coffee in der Bergstr. 68, 10115 Berlin ist einen Besuch wert. Am Vormittag strahlt die Sonne in die Fenster des Cafés und lädt auf einen Kaffee vor der Tür ein.
Öffnest Du die Tür, dann erwartet Dich ein sehr schönes Café, welches über verteilte Anhöhungen seine besondere Schönheit in Szene setzt und das bei sehr guten Kaffee-Variationen und leckeren Köstlichkeiten zum Verzehr.
Distrikt Coffee in Berlin-Mitte

Freitag, 22. Januar 2016

Berlin: Oracle Cloud Workshop und Coffee Break bei Microsoft - The digital eatery

Microsoft - The Digital Eatery
Im Oracle Customer Visit Center in Berlin-Mitte am Gendarmenmarkt haben meine Kollegen und ich einen Oracle Cloud Platform Workshop für einen großen deutschen Oracle Partner durchgeführt. Ganz in der Nähe befindet sich das Microsoft Café "The Digital Eatery". Also was liegt näher, als in der Pause zu Microsoft uff een Kaffee rüber zu schlendern?

Der  Weg durch die kalte Winterluft ist nicht sehr weit. Vielleicht sind es 500 Meter Entfernung. Ich finde die Idee von Microsoft richtig cool: Ein IT Unternehmen eröffnet eine Café, in dem alles ausprobiert werden kann, wo man neues Wissen tankt und auch noch einen Kaffee sowie andere Köstlichkeiten genießt. Könnte Oracle eigentlich auch mal machen, dann würde ich als Barista einsteigen, hervorragenden Kaffee kredenzen und ab und zu mal ein paar technische Weisheiten rund um Oracle präsentieren.

Donnerstag, 31. Dezember 2015

2015 Rückblick: Meine liebsten Café Entdeckungen - Die Top 11 für 2015

In meinen Blogs konzentriere ich mich immer auf das Schöne und Positive. Daher poste ich nur über Cafés, die mir wirklich gefallen. All die Cafés, die schlechte Erzeugnisse produzierten, vergesse ich sofort.
Die tollen Cafés, die ich finden durfte, markiere ich auf meiner Google-Map Landkarte für Kaffee-Endeckungen.
In 2015 war ich leider nicht oft international unterwegs, doch ich hatte wirklich das Glück einige tolle Leute und Cafés kennenzulernen:


Ein wundervolles Jahr 2016 steht vor uns

Happy new year
Ich habe neulich auf Facebook so einen komischen Quiz durchgeführt. Die ersten 3 Worte, die ich aus einen Mix aus Buchstaben sehe, werden mich in 2016 verfolgen: Erfolg, Wandel, Leben.

Für mich gehört zum Leben Kaffee und Rituale. Ein sehr schönes Ritual ist das erneute Besuchen toller Cafés.
Und dieses Ritual werde ich auch in 2016 weiter verfolgen. Mal sehen wohin mich das Schicksal führt und welche tollen Cafés ich in 2016 entdecken darf. Ich bin gespannt und freue mich schon jetzt auf die richtig coolen Orte, an denen man tollen Kaffee und leckeres Gebäck, wie Croissants genießen kann. In diesem Sinne eine tolles, friedliches und besonders schönes neues Jahr 2016 an Euch alle.
Tolle Kaffees und Croissants auch in 2016
Es grüßt Euch ganz herzlich
C.M.

Montag, 21. Dezember 2015

Hamburg: Flucht vor dem Weihnachtstrubel bei der nördlichen Küstenrösterei

Theke
Was gibt es schöneres als vor dem Weihnachtstrubel fliehen und in einer ruhigen entspannten Ecke einen tollen Kaffee genießen.

Da kenne ich die richtige Adresse: Nord Coast Coffee Roastery in der Deichstraße 9, 20459 Hamburg. Die Typen sind so entspannt, das man in der ruhigen Atmosphären bei einem perfekten Kaffee richtig runter kommt und durchatmen kann.

Von Außen ist dieses Café durch die große Glasfront im Industrielook sehr einladend. Man sieht direkt in den Laden, der sich über zwei Ebenen verteilt. Der Eingang ist die Deichstraße, die sehr ruhig ist, und am Ende des Café mündet ein kleiner Wasser-Kanal.

Hamburg; In der Öffentlichkeit rösten und tollen Kaffee ausschenken

Heinspaziert
Diesmal bin ich zu Besuch in Hamburg und habe die Public Coffee Roasters in der Wexstraße 28, 20355 Hamburg besucht.
Ein sehr cooles Café. Es befindet sich etwas oberhalb der Einkaufszentren Neuer Wall Richtung Wasser. Also fuß-läufig vom Trubel zu erreichen. Die Jungs rösten selber, noch bei Quijote Coffee  unter der meisterschaftlichen Führung von Pinko. Das Ergebnis ist wirklich toll und die Jungs strahlen das mit dem richtigen Selbstbewusstsein aus, wie man an den coolen Sprüchen erkennt.

Das Café  präsentiert sich im sehr gemütlichen Licht. Man öffnet die Tür und blickt gleich auf die Theke. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, lacht Dich die La Marzocco sofort an. Dieses Maschinchen hätte ich auch gerne.