Sonntag, 25. Oktober 2015

Contest: Moderner Kaffee-Vollautomat gegen Siebträger mit besten Bohnen von Mario

Heute habe ich einen etwas anderen Beitrag vorbereitet. Diesmal geht es um einen Vergleich von Kaffees aus unterschiedlichen Maschinen. Hierfür nutze ich einen nagelneuen KRUPS 2in1 Kaffeevollautomat EA8808 (derzeit bei Amazon ~832€), der gerade erst auf den Markt gekommen ist. Dieser Vollautomat tritt gegen  meine Siebträgermaschine, eine La Speziale S1, an. Für den Siebträger nutze ich außerdem eine Kaffee-Mühle von MACAP.
KRUPS Vollautomat
Siebträger mit Mühle
Das Ergebnis von beiden Maschinen, also den Kaffee, wird im Family&Friends-Test geschmacklich bewertet und natürlich gebe ich auch meinen Senf ab.


Bohnen von "Die Marktrösterei"
Die Kaffeebohnen hat mein Kumpel Mario aus Bayern von "Die Marktrösterei" zur Verfügung gestellt. Im übrigen ein hervorragender Espresso. Hut ab Mario!

So, nun zum Test.

Test 1: Espresso

Einen hervorragenden Espresso mit toller Crema und einem guten Körper zu produzieren, ist eine der Hauptaufgaben eines Barista. Kann der Vollautomat, an dem man kaum Einfluss auf das Mahlwerk, die Extraktion, Temperatur etc. nehmen kann, auch einen guten Espresso herstellen?
Diese Frage, will ich jetzt beantworten.
Nach einigem rumprobieren an der KRUPS habe ich folgende Einstellungen vorgenommen:
  1. Einstellung auf Ristretto
  2. 25ml
  3. 3 Bohnen
  4. Feinste Einstellung am Mahlwerk
Der produzierte Espresso (mit Einstellung Ristretto) aus dem Vollautomaten zeigte sich mit einer Crema, die mit Blasen durchzogen war. Der Siebträger Espresso hat hier natürlich seine Stärken, da man die Herstellung sehr viel besser beeinflussen kann.
Espresso Vollautomat
Espresso Siebträger

Geschmacklich bewerteten die Tester den Espresso wie folgt:

Vollautomat Siebträger
1
Punkt
2
Punkte
Lisa (20 Jahre) Schmeckt eher wie Filterkaffee, wässrig voller Geschmack
Jörg (65 Jahre) intensiver im Geschmack, voller Geschmack zu bitter
Ich Der Ristretto schmeckte besser als der Espresso aus dem Vollautomaten. Man schmeckte schon einen Körper und die Crema sah auch besser aus, verschwand aber auch nach kurzer Zeit. Aber ein Espresso war das nicht. Erinnerte mehr an Filterkaffee Voller Körper, tolle Crema
Wie man an diesem Ergebnis sieht, sind die Geschmäcker sehr unterschiedlich. Für Jörg war der Espresso aus dem Vollautomat ein tolles Ergebnis.
Für Lisa und mich kam der tolle Espresso aus dem Siebträger. Der Vergleich ist eigentlich unfair, da der Siebträger natürlich sehr viel besser eingestellt werden kann. Hat der Barista am Siebträger keine Ahnung, dann ist unter Umständen der Vollautomat die bessere Wahl?
Es steht 2:1 für den Siebträge.

Test 2: Cappuccino

Kann der Vollautomat eine schöne Milch-Crema produzieren, damit der Kaffee und die Milch sich richtig vereinen?
Die Einstellung am KRUPS Vollautomat wurde für den Cappuccino wie folgt eingestellt:
  1. 3 Bohnen
  2. Mahlgrad fein
  3. 30 ml Kaffee 
  4. Die Milch-Düse auf Mittelstellung einstellen
  5. 30 Sekunden Milch: Die Milch kommt als erstes und wurde in einem Metallkännchen aufgefangen und nach dem Espresso per Kännchen in die Tasse gegossen..
Cappuccino Vollautomat

Cappuccino Siebträger
Beide Cappuccino sahen sehr ordentlich aus. Beim Vollautomaten überraschte die Konsistenz der Milchcrema.Die Bilder zeigen das Ergebnis, oder? Sehen fast identisch aus.
Vollautomat Siebträger
1
Punkt
1
Punkte
Dörte (40) Tolle Milchcrema vermischt mit der Espresso-Crema, Ergebnis war etwas zu kalt (ich stellte die Temperatur in den mittleren Bereich).
Schmeckte besser
Ergebnis war auch gut, schmeckte aber nicht so gut, bitter und zu kräftig
Astrid (50 Jahre) Ergebnis sah gut aus, schmeckte aber nicht sehr nach Kaffee Ergebnis sah toll aus, kaum ein Unterschied, nur die Espresso Crema war etwas dunkler.
Schmeckte nach Kaffee, kräftig und intensiv




Das Ergebnis dieses Tests ist ausgeglichen 1:1.
Mich überraschte tatsächlich die Milchcrema, die der Vollautomat erzeugt. Mit dieser Milch-Crema kann man sehr gut Latte-Art in den Espresso zaubern.

Fazit:

Mein Family&Friends Test kam zum knappen Ergebnis 3:2 für den Siebträger (wenn man mich beim Cappuccino mitzählt 4:2).  Doch das Ergebnis ist nicht fair. Ein Vollautomat ist keine Espresso-Maschine, oder?
Trotzdem kann man auch mit dem Vollautomaten verschiedene Geschmäcker sehr zufrieden stellen und das sozusagen auf Knopfdruck und für die halbe Investition. Ich persönlich genieße das Ergebnis meiner Siebträgermaschine sehr viel lieber und habe mich während des Tests an dem Kaffee von Mario sehr erfreut.
Ein sehr viel detaillierten Test zu dem KRUPS Vollautomaten findet auf Arne's Blog.

In diesem Sinne eine schöne Kaffee-Zeit für Euch
C.M.

Kommentare:

  1. Hi das ist aber wirklich eine gute Idee, einen Vollautomaten mit einem Siebträger zu vergleichen. Toller und ausführlicher Artikel. Wir waren mit dem EA8808 ganz zufrieden. Ob er einer Siebträgermaschine jedoch nahe kommen kann,... das wisst Ihr jetzt am Besten! Grüße aus dem Schwabenland, Matthias :-)

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine tolle Idee mehrere Meinungen dazu einzuholen! Vielen Lieben Dank für den ausführlichen und informativen Testbericht.

    Liebe Grüße,
    Niels

    AntwortenLöschen