Sonntag, 10. Mai 2015

Berlin: Zu Besuch bei der Cheesecake Queen of Berlin auf ein Kaffee und Stück Kuchen

Der untere Eingangsbereich
Die Baking-Queen Cynthia Barcomi ist einigen von Euch bestimmt ein Begriff. Sie tritt ab und an im Fernsehen auf und backt verschiedene Kuchen, insbesondere geht es meistens um Käsekuchen. Daher auch der Spitzname: "Cheesecake Queen of Berlin".
Darüber hinaus hat Sie auch mehrere Back-Bücher geschrieben, wie Cynthia Barcomi's Backbuch, Let's Back, Backen, das neueste Buch Cookies und einige mehr.
In Berlin betreibt Sie - glaube ich - drei Cafés und eine eigene Kaffeerösterei. Da liegt es natürlich Nahe der Dame mal einen Besuch abzustatten.


Durch den ersten Hof zum Café Deli
Ich entschied mich für das Café Deli nahe den Hackeschen Höfen in Berlin-Mitte. Das Café Deli befindet sich in den Sophie-Gips-Höfe, 2. Hof, Sophienstr. 21, 10178 Berlin. Also mit freudiger Erwartung ab nach Berlin-Mitte zum Hackeschen Hof. Ich muss gestehen, dass ich nicht allzu oft diese Gegend besuche. Daher ging ich davon aus, wenn ich in die Hackeschen Höfe gehe, komme ich auch irgendwie in die Sophie-Gips-Höfe. Das war falsch. Also zurück zur Sophienstraße 21. Ich glaube, in bin an dem Eingang zu den Sophie-Gips-Höfen zwei oder dreimal vorbei gelaufen, bis ich den Eingang gefunden habe und die Höfe betrat. Ein sehr schöner historischer Platz eröffnet sich. Im zweiten Hof befindet sich das Café Deli. Eigentlich sehr abgelegen und von draußen gar nicht sichtbar beworben. Daher ging ich davon aus, dass ich einen gemütlichen und ruhigen Besuch vor mir habe. Denn in diesen Café wird sich wohl kaum jemand verirren.
Falsch! Das Café war voll und wir bekamen nur einen Platz, weil jemand gerade seinen Zweisitzer-Tisch frei gab. "WOW", dachte ich, so abgelegen und trotzdem voll, das Café muss einfach gut sein. Es war schon später Nachmittag und trotzdem voll.
Das Publikum war sehr international. Links neben uns Amerikaner und rechts Schwaben. Das verwundert natürlich nicht, denn diese Gegend ist  von Touristen überlaufen.
Blick zur Kuchenauswahl
Die Bedienung war sehr freundlich und auch international. Wir bestellten zwei Cappuccino, Blueberry Cheesecake und Cherry Cheesecake.
Der Kaffee kam zügig und der Blueberry Cheesecake auch. Cherry Cheesecake war bereits ausverkauft. Stattdessen gab es einen Schoko Cheesecake.
Kaffee und Kuchen waren sehr schmackhaft. Ich hatte den Blueberry Cheesecake und ich muß sagen: "Hut ab Fr. Barcomi, Klasse Kuchen." Er war nicht zu süß und schmeckte sehr gut. Der Cappuccino wahr in Ordnung, wobei ich sagen muss, dass ich lieber eine schöne Milch/Espresso Crema mag und nicht so viel Schaum. Aber geschmacklich war der Kaffee auch gut und wurde sehr schön angerichtet. Er wurde auf einem eigenen Tablett mit einem Glas Wasser serviert.
Fazit: Der Weg nach Berlin-Mitte auf ein Cheesecake ins Café Deli lohnt sich, und außerdem kann man mit Touristen nett ins Gespräch kommen und seine Englischkenntnisse auffrischen.
Schoko Cheesecake
Cappuccino
Blueberry Cheesecake


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen