Sonntag, 1. November 2015

Berlin: In Kaffeekreisen entstand die Idee eines temporären Cafés - und wurde gleich umgesetzt

Guter Kaffee
Zum 5-jährigen Jubiläum eröffnet die Berliner Firma Coffee Circle ein Café für genau eine Woche, vom 1.11.2015-8.11.2015.
Eine richtig klasse Idee. Das temporäre Café befindet sich direkt am U-Bahnhof Moritzplatz. Genaue Details zum Café und weitere Events findet Ihr hier.
An diesem historischen Ort, der vor vielen Jahren Ost und West-Berlin trennte, absolvierte ich in der Tat meine Berufsausbildung. Also zwei gute Gründe dieses temporäre Café zu besuchen. Kaffee und Vergangenheits-Review:
Also ab ins Auto und an diesem schönen sonnigen Sonntag in die Stadt fahren und bei einem guten Kaffee chillen. Außerdem musste ich noch ein paar Dinge zu meiner Tochter bringen, also konnte ich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.
Es nahm ca. 30 Minuten in Anspruch dort hinzukommen, denn an diesem schönen Tag waren erstaunlicherweise die Strassen leer.

Ich parkte direkt am Moritzplatz und besuchte zuerst meine alte Arbeitsstätte. Man hat sich das hier verändert. Aber das ist auch schön, Veränderung ist wichtig.

Der Moritzplatz(im gelben Haus Coffee Circle)
Zuerst ein kleiner Rundgang um den Moritzplatz, um die Lage zu checken. Dann ab ins Popup-Café von Coffee Circle.
Herein spaziert ins Popup Café
Im Café wird man überrascht von einer urbanen und gebrauchten Einrichtung inklusiver Flügel. Die Theke präsentiert sich schlicht mit einer La Marzocco (meiner Lieblingsmaschine). Überall unterschiedliche Sitzgelegenheit zum Gammeln, Ausweilen oder einfach nur zum schnellen Genießen. Der temporäre Laden überzeugt auf den ersten Blick.
Nun zum Kaffee-Check: Können die Damen und Herren auch den guten Kaffee, den Coffee Circle selber röstet, gut anrichten?
In der Mühle liegt eine Espresso Bohne. Die Bestellung lautet: zwei Cappuccino bitte sehr.
In aller Ruhe werden Cappuccini produziert und ausgeliefert.
Cappuccino 1
Cappuccino 2

Optimisch werden die Getränke sehr gut angerichtet. Geschmacklich ist der Kaffee auch ganz stark.
In Berlin mögen wir ja sehr gerne den Säuregeschmack, der besonders beim Cappuccino die Süsse bringt.
Insgesamt wurde ein sehr gutes Stück Arbeit abgeliefert.
Wir waren sehr zufrieden und genossen beim Trinken die Atmosphäre. Diese war gefühlt mit Gesprächen von jungen Leuten aus der Umgebung und Besuchern. Eine schöne Idee hier her zu kommen. Hat sich wirklich gelohnt und die Idee eines temporären Café finde ich sehr sehr cool.
Blick zur Tür
Blick zur Theke
Fazit: Tolle Idee, toller Kaffee, tolles Ambiente. Wer in der Nähe ist, unbedingt besuchen.

Gruß C.M.



Keine Kommentare:

Kommentar posten