Samstag, 3. Dezember 2016

Köln: Zu Besuch in der ältesten Kaffee Rösterei Schamong Kaffee

Schamong Kaffee

Ich war auf einen Kundentermin in Köln. Und wie immer verbinde ich das Notwendige mit meinem Fun-Faktor. In der Coffee-Circle Facebookgruppe postete jemand einen Beitrag über Schamong Kaffee. Den Laden musste ich anschauen.

Flieger-Zurück wurde extra etwas später gebucht. Vom Kunden ging es direkt ins Schamong.
Es war ein Segen. Kennt Ihr das, wenn man den ganzen Tag voll angepannt ist, und dann einen Ort betritt in dem man sich sofort wohlfühlt, runterkommt und einfach alles schön ist.
Ich kann jetzt schon sagen, das Schamong ist ein toller Laden mit tollen Angebot und eigener Rösterei.

Mitten im Raum steht der Röster, leider wurde heute nicht geröstet. Ich liebe diesen Geruch und schaue gerne anderen beim Arbeiten zu.
Röstmaschine im Schamong
Rechts steht der Röster und links befindet sich der Arbeitsbereich vom Barista und geradeaus geht es zur Bestelltheke mit unendlich vielen Kaffeebohnen. Wie immer wurde ein Cappuccino bestellt.
Die Baristi war sehr nett und gesprächig. Angefertigt wurde auf einer La Marzocco. Zur Auswahl standen 6 verschiedene Bohnen (6 Mühlen). Sofort kam mir der Gedanke "Das muss das Kaffeeparadies sein."
Mein Cappuccino

Der Cappuccino kostete faire 2,20 € und der war so gut, dass ich gleich einen zweiten bestellte.
Ich genoss meine Pause draussen vor der Tür und quatschte mit den Nachbarn, die täglich diesen Laden besuchen. Das würde ich, glaube auch tun.

Fazit: Toller Laden und tolle Bohnen. Ich probierte den Espresso Romano und nahm auch ein paar Bohnen mit nach Hause. Test auf www.gooffees.de
Adresse: Venloer Straße 535, 50825 Köln,
Web: http://kaffeeroester.de

Habt Spaß auf dieser Welt und einen Blick für das Schöne.
Life is great
C.M.

Keine Kommentare:

Kommentar posten